Staatsanwaltschaft Detmold:  Historie

 

Historie

Die Geschichte der Staatsanwaltschaft Detmold
Im Fürstentum Lippe wurde die Staatsanwaltschaft durch das Ausführungsgesetz vom 24. März 1879 ins Leben gerufen. Lange Zeit verblieb die Staatsanwaltschaft überwiegend im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle. Dem Oberstaatsanwalt in Celle wurde damit die Aufsicht über die Fürstlich Lippische Staatsanwaltschaft übertragen.

Vorderansicht des Hauptgebäudes Ehemalige Lippische Landesspar- und Leihekasse

Wer repräsentierte nun im Jahre 1879 die Staatsanwaltschaft Detmold? Da waren als Erster Staatsanwalt und Behördenleiter der Geheime Justizrat Hunnäus, der Amtsanwalt von Donop und ein Gerichtsschreiber – außerdem als weitere Amtsanwälte die Gemeindevorsteher der neun Amtsgerichte.

40 Jahre später – im Januar 1919 gleich nach dem Ende des ersten Weltkrieges – gehörten zur Detmolder Staatsanwaltschaft bereits vier Beamte und zwei Beamtinnen, außerdem noch zwei Beamte im Vorbereitungsdienst.

Zehn Jahre später hatte sich der Personalstand durch zwei Angestellte auf 10 erhöht. Seit Juli 1920 führte der Behördenleiter die Bezeichnung „Oberstaatsanwalt“. Die Zahl war nahezu unverändert, als die Staatsanwaltschaft Detmold im Juni 1945 ihre Tätigkeit wieder aufnahm: ein Oberstaatsanwalt, ein Amtsanwalt, ein Inspektor, ein Obersekretär, zwei Angestellte und vier Beamte für das Gerichtsgefängnis.


Die Staatsanwaltschaft Detmold war anfangs noch im Gebäude des Landgerichts untergebracht. Später kam dann der Umzug in die Gebäude der ehemaligen Landesbank und der Lippischen Landesspar- und Leihekasse (Bild oben).

Mit der Verordnung vom 03. April 1947 wurde der Detmolder Bezirk, der dem des ehemaligen Fürstentums und Freistaats Lippe entspricht, endgültig dem Oberlandesgericht Hamm zugewiesen.


Freiherr von Gevekot Freiherr von Gevekot

Erster Leiter seit der Errichtung in Detmold im Jahre 1879 war der „Erste Staatsanwalt" (so hieß damals der Behördenleiter) Hunnäus; ihm folgte 1892 der spätere Lippische Staatsminister Freiherr von Gevekot bis 1900 (siehe Foto).

Die Staatsanwaltschaft Detmold wird seit Dezember 2013 von dem Leitenden Oberstaatsanwalt Achim Walter geführt.

Im Jahre 2004 haben die noch verbleibenden lippischen Amtsgerichte, das Landgericht und die Staatsanwaltschaft Detmold ihr 125-jähriges Bestehen gefeiert.


In den Justizgebäuden, im Zentrum von Detmold, sind das Landgericht, die Staatsanwaltschaft und das Amtsgericht untergebracht. Alle Gebäude stehen unter Denkmalschutz und sind in die Denkmalliste der Stadt Detmold eingetragen.

Foto der früheren Landesbank Früher Landesbank - heute rückwärtiger Flügel der Staatsanwaltschaft Detmold
Gebäudekomplex Justizgebäudekomplex mit Amtsgericht, Staatsanwaltschaft sowie Landgericht (Luftaufnahme aus dem Jahr 1965)



 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen